Portugal - Algarve

Portugal - Felsen

Portugal - Sonnenuntergang

Portugal - Blick nach Sagres

Portugal / Algarve 2003 - Katrin Steeg

Anfang März 2003 war ich in Portugal, an der Algarve tauchen. Das Wetter war für die Jahreszeit bestens, ca. 20 Grad, Sonnenschein, Wassertemperatur allerdings nur 15 Grad.

Wer eine wirklich solide Tauchbasis sucht, sollte sich an Sabine und Stefan Fend "Diverscove" in Carvoeiro wenden. Diese wird deutschsprachig geführt und besteht seit über 10 Jahren. Das Equipment wird sorgfältig behandelt und Sicherheit steht an oberster Stelle. Es werden auch Unterkünfte von der Tauchbasis vermittelt.

Die Tauchgänge selbst sind auch für Tauchanfänger geeignet und werden meist vom Boot aus geführt. Die Tauchgebiete sind zwischen 8 m und 22 m tief. Sehr unterschiedlich kann die Sicht im Atlantik sein, bei ungünstigen Verhältnissen 1-2 m, bei günstigen Verhältnissen 10-15 m. Zu sehen gibt es Anemonen, Gorgonien, Oktopusse, Sephias, Seesterne, Nacktschnecken, Spinnenkrabben, Langusten, teilweise viel Kleinfisch u. a. Die Unterwasserwelt ist zwar vielfältig, aber nicht mit dem Roten Meer oder der Karibik zu vergleichen.

Die Algarve selbst bietet eine reizvolle Landschaft. Westlich von Faro liegt die Felsalgarve mit ihren steilen und bizarren Klippen in ockerfarben bis roten Farbtönen. Dazwischen liegen kleine, schöne Sandbuchten. Östlich von Faro erstreckt sich die Sandalgarve mit endlos langen Sandstränden. Kontrastreiche Abwechslung bietet das Hinterland mit dem grünen Monchique-Gebirge.

Sich unbedingt anschauen sollte man Ponta de Piedade bei Lagos. Mit Fischerbooten kann man durch eine beeindruckende Klippen und Felsformation mit Grotten und Torbögen fahren. Das Farbenspiel ist wunderschön, da das Meer hier von türkisfarben bis dunkelblau leuchtet. Ebenfalls sehenswert ist das Cap Sao de Vicente, das südwestlichste Ende von Europa sowie das Städtchen Tavira an der Sandalgarve.

Wer mit Delfinen in Berührung kommen möchte, hat dazu die Möglichkeit im "Zoomarine" in Albufeira, da man dort mit Delfinen schwimmen kann. Das Ganze ist wie ein Training für die Tiere gestaltet und ein unvergessliches Erlebnis. Zwar ein teures Vergnügen, aber doch schon sein Geld wert!

Ich war zwar schon ein paar Mal tauchen an der Algarve, aber bestimmt nicht das letzte Mal. Es gibt immer wieder was neues zu entdecken. Sowohl unter als auch über Wasser.

zurück

Portugal - Felsen

Portugal - Katrin mit Delphin

Portugal - Katrin mit Delphin

Portugal - Katrin mit Delphin